Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2017 angezeigt.

„La Chana“. Mein Leben - Ein Tanz.

Ein sehenswerter Film über die inzwischen 70-jährige Flamenco-Ikone „Lal Chana“ Antonia Santiago Amador.




MEIN LEBEN - EIN TANZ ist zum bundesweiten Kinostart ab Donnerstag, 28.10.2017 zu sehen. Erlebt die wunderbare Flamenco-Ikone La Chana, eine überaus unterhaltsame und starke Frau. Der Film ist nur im Kino zu sehen!






Ich konnte in der „Cumbre Flamenca“ (Madrid), Mitte der 80er Jahre,  die damals End-Dreißigerin La Chana noch live erleben.


Hier kann nach Kinos gesucht werden, wo der Film läuft.

El Compás Flamenco

Hier mein neues Video in FullHD (englisch mit deutschem Untertitel) über die Rhythmen der verschieden Gattungen (Palos) im Flamenco. Den Compás sehen und hören.



Wie benutzt man die Flamenco-Uhr (Reloj del Flamenco) in den Palos. Der Compás der Soleá, Alegrías, Buleriás, Guajiras, Fandango de Huelva, Petenera, Siguiriyas.

Nagelreparatur für den Flamencogitarrist

Ätzende Chemie (10-Sekunden-Kleber) auf die Nägel aufzutragen, ist nur im äußersten Notfall zu empfehlen. Wobei diese Methode aber am günstigsten ist, jedoch genauso ungesund für die Nägel wie das teuere Nagelstudio.



When I'm Sixty5 - Trailer zu meinem Geburtstagskonzert.

Presse zu meinem Geburtstagskonzert

Artikel über mich in der Stuttgarter Zeitung

Mal ein gut recherchierter und sehr schön geschriebener Artikel zu  meinem 65. Geburtstag. 




Interview in der deutschen Flamencozeitschrift

Anfang Januar kündigte sich Klaus-Peter Dorn (auch unter dem Pseudonym „El Espina“ bekannt) bei mir an, zwecks einem Interview für die ¡anda! Zum anberaumten Termin saßen Klaus-Peter mit weiblicher Begleitung, die mir nicht vorgestellt wurde, in meinem Arbeitszimmer, ausgestattet mit stromunterversorgtem Notebook, Voice-Recorder, Fotoapparat, Papier und vorgefertigten Fragen. Noch rechtzeitig bemerkte ich, dass der Voice-Recorder bereits lief, bevor das Interview offiziell begann. Ich bat um Löschung unserer privaten Begrüssungskonversation und musste leider die Dame kurz belehren, dass dies nicht mein erstes Interview ist und es üblich wäre, dass der Interviewer darauf hinzuweisen hat, wenn das Band läuft. Ja - das war nicht unbedingt gut für die Atmo - aber Anstand und Spielregeln sollten schon beachtet werden.

Die Fragen stellte Klaus-Peter Dorn. Sie tippte auf ihrem Notbuch rum. Im Laufe der Zeit bekam ich doch ihren Namen mit - Katharina. Die Internetrecherche ergab Katharina E. …

Flamencogitarre-Workshop

4-tägiger Flamencogitarren-Kurs mit Gerhard Graf-Martinez in Schorndorf.

25.-28. Mai 2017

Info + Anmeldung